Auge

Das Auge
Erkrank-
ungen

Augenkrankheiten beim Menschen

Augenkrankheiten beim Menschen

Der Graue Star (Katarakt), der Grüne Star (Glaucom) und die Maculadegeneration (AMD) sind Augenkrankheiten und benötigen jeweils eine entsprechende Behandlung. Im Folgenden erhalten Sie einen kleinen Überblick über die verschiedenen Krankheitsbilder.

Grauer Star (Katarakt)

Grauer Star (Katarakt)

Als Grauen Star bezeichnet man das Trübwerden der natürlichen glasklaren Augenlinse. Die Linsentrübung ist zwar am Anfang gering, wird aber immer stärker. Im Anfangsstadium dieser Augenkrankheit ist daher eine Sehverschlechterung kaum merkbar.

Mit zunehmender Trübung der Augenlinse werden die Blendempfindlichkeit sowie das Kontrast- und Farbensehen beeinträchtigt. Alltäglichkeiten wie Fernsehen, Lesen und Autofahren, können mühsam bis unmöglich werden. Eine rechtzeitige Behandlung ist unabdingbar.

Grüner Star (Glaucom)

Grüner Star (Glaucom)

Die Krankheitsursache des Grünen Stars liegt an einem erhöhten Augendruck, der zu einer Schädigung der Sehnerven führt. In seltenen Fällen werden die Nerven auch bei normalem Augendruck befallen.

Diese Augenkrankheit führt nach und nach zu Ausfällen und Einengung des Gesichtsfeldes bis hin zu zur totalen Erblindung. Eine schnellstmögliche Behandlung ist daher unabdingbar. Der Grüne Star ist die häufigste Erblindungsursache in den Industriestaaten.

Makuladegeneration (AMD)

Maculadegeneration

Bei der Makuladegeneration handelt es sich um eine Augenkrankheit, die zum Verlust der Sehkraft im Bereich des schärfsten Sehens, der Makula, führt. Die AMD stellt mittlerweile die häufigste schwerwiegende Augenerkrankung des höheren Lebensalters dar.

Allein in Österreich erkranken rund 2.000 bis 3.000 Patienten jedes Jahr neu. Die Augenlaserklinik in Wien stellt Ihnen die modernsten Diagnose- und Therapieeinrichtungen zur Verfügung. Gerne beraten wir Sie näher über die verschiedenen Behandlungsmethoden.