Klinik

Startseite

News

Golfprofi Bernd Wiesberger (unmittelbar nach seiner Laseroperation im Dezember 2014) und Dr.Schranz

Gratulation zum Mega-Titel mit souveränem Golf bei French Open, im Le Golf National von Paris. (5.7.2015)

Bernd Wiesberger belegt aktuell nach diesem seinem größten Karriereerfolg Platz 23 der Weltrangliste. (6.7.2015)

Wir gratulieren Bernd Wiesberger zu seiner hervorragenden Leistung mit Platz 22 beim Masters 2015 in Augusta, dem prestigeträchtigsten Golfturnier.(12.4.2015)





Augenlaserklinik – Das Zentrum für Augenchirurgie im Herzen von Wien

Die Augenlaserklinik wurde im Jahre 2000 von Prof. Dr. Hans Gnad und Dr. Reinhard Schranz in Wien gegründet. Gemeinsam mit der angeschlossenen augenärztlichen Ordination bieten wir Ihnen das gesamte Spektrum der konservativen und chirurgischen Augeheilkunde auf höchstem Niveau an.

Die erstmalige ambulante Operation des Grauen Stars in Österreich wurde in unserer Wiener Augenlaserklinik durchgeführt. Die Kompetenz und Freundlichkeit unseres Teams sowie die ansprechende Atmosphäre der Augenlaserklinik sorgen für das Wohlbefinden unserer Patienten.

Für die Diagnostik und Therapie stehen unseren Ärzten in Wien die derzeit modernsten technischen Geräte zur Verfügung.

Im klinikeigenen mikrochirurgischen Operationssaal werden Operationen, wie zum Beispiel Graue Star- und Fehlsichtigkeitsoperationen, ambulant und ohne lange Wartezeiten durchgeführt.

Im Vordergrund steht nicht das medizinisch Machbare, sondern das für den Patienten medizinisch Sinnvolle.


Neuer Excimer Laser in der Augenlaser Klinik Wien

Ab Oktober 2015 neu in der  Augenlaserklinik der Teneo 317, ein  Excimerlaser der Firma Technolas; Bausch & Lomb.

Die neuen Features und technischen Entwicklungen ermöglichen eine präzise, sichere, kürzere und für den Patienten angenehmere  operative Korrektur der Fehlsichtigkeit.

Damit sollen die bisherigen guten Ergebnisse (seit 1999) in der refraktiven Chirurgie der Augenlaserklinik fortgesetzt werden.

Trotz allen technischen Fortschritts obliegt es der Erfahrung des Chirurgen bei einer ausführlichen Untersuchung und im Gespräch mit dem Patienten zu entscheiden, ob beziehungsweise welcher refraktive Eingriff möglich und sinnvoll ist.